Heilsames Singen

Die heilenden Wirkungsweisen des Singens in Gemeinschaft (Chanten) werden durch neueste neurobiologische Forschungen belegt:

Singen setzt Glückshormone frei:
Hormone und Stoffe, die für den Körper ungünstig wirken, werden abgebaut (z.B. das Stresshormon Kortisol). Gleichzeitig werden beim entspannten und lauschenden Singen durch das Gehirn Hormone und Botenstoffe (z.B. Dopamin, körpereigene Opioide und Oxitozin) verstärkt produziert. Diese sind für Motivation, Schöpferkraft, Wohlbefinden, Krankheitsabwehr und Heilung im Sinne der Aktivierung der Selbstheilungskräfte zuständig.
Chanten aktiviert das Belohnungszentrum im Gehirn. Über die Spielneuronen verstärken sich die positiven Wirkungsweisen, wenn wir in Gemeinschaft singen.

Singen unterstützt erholsamen Schlaf und stärkt die Abwehrkräfte:
Beim Singen werden die Hormone Melatonin und DHEA produziert.
Melatonin ist bedeutungsvoll für erholsamen Schlaf und die Steuerung unserer Biorhythmen. Es unterstützt unser Immunsystem, indem es freie Radikale abbaut. (Freie Radikale begünstigen krankhafte Veränderungen im Körper z.B. die Entstehung von Krebszellen). Ist unser Melatoninspiegel erhöht, werden vermehrt Interleukin 2 und 4 produziert. Dies sind Stoffe, die körpereigene Abwehrzellen aktivieren, Tumore identifizieren und unschädlich machen.

Singen ist Medizin
Zur Stressreduktion, bei Herz- Kreislauferkrankungen, zur Verringerung von Angst-, Spannungs – und depressiven Zuständen, zur Schmerzlinderung und bei der Krebsprophylaxe, sowie in der Rehabilitation kommt „Chanten als Medizin“ heute bereits zum Einsatz („Singende Krankenhäuser“).
Gesundheitsprävention ist in allen Feldern des sozialen und therapeutischen Handelns von wachsender Bedeutung.

Es kommt nicht darauf an, besonders schön und perfekt zu singen – nein, je mehr Freude und Begeisterung, je mehr innere Beteiligung und Resonanz, je mehr wir aus dem Herzen singen, umso stärker ist die gesundheitsfördernde Wirkung.

„Die Stimme kann einen Menschen krank machen oder ihn erheben.
Sehr wenige Menschen in dieser Welt wissen, bis zu welchem Maß Erscheinungen durch die Macht der Stimme hervorgerufen werden können. Wenn es irgendeine wahre Spur von Wunder, von Erscheinung gibt, dann liegt sie in der Stimme.“
Hazrat Inayat Khan

Comments are closed.