Was ist Chanten?

Chanten ist gemeinsames Singen in entspannter Runde.
Fühlen Sie sich eingeladen zu einem Miteinander, bei dem die Freude am Singen und am gemeinsam erschaffenen Klang im Vordergrund steht.
Unser Repertoire reicht von einfachen traditionellen Liedern der Welt  über Come -Together -Songs, spirituellen Liedern und Mantras bis hin zu Indianischen Kraftliedern und selbst komponierten Herzensliedern.
Der Geist kommt zur Ruhe: beim Chanten wiederholen sich meist kurze und einprägsame Texte und Melodien und werden über eine längere Zeit gesungen. So kann sich der Geist entspannen und wir spüren die Essenz des Liedes.
Die Lieder sind einfach mitzusingen und wecken so Lust und Freude am Singen.

Angeleitetes und freies Tönen (singen ohne Worte) unterstützt von obertonreichen Instrumenten und Bordun-Instrumenten (wie hier der Shrutibox) machen unerwartete Klangerlebnisse möglich.

Manchmal werden Lieder auch mit einfachen Gesten begleitet oder es gibt einen Tanz dazu. Selbst gesungene und getanzte Lieder verbinden uns mit der Gemeinschaft und unserer Lebenskraft! Tanzlieder der Sufis, Internationale Friedenstänze, Begegnungstänze und einfache Kreistänze gehören zu unserem Repertoire. 
Chanten ist für mich ein Beitrag zum Frieden, denn der Focus ist kulturübergreifend auf das Verbindende zwischen den Völkern gerichtet. 
Chants sind Liebeslieder an das Leben,
sind Nahrung für Herz und Seele.
Wenn sie gerne mit Lust und Laune singen und die Kraft des gemeinsamen Singens erleben möchten, lade ich Sie herzlich ein, zum Chanten zu kommen!
Die Teilnahme an den Abenden ist für jeden ohne Vorkenntnisse möglich. Sie sind offen, das heißt man kann einfach dazu kommen, bei einigen Veranstaltungsorten ist jedoch eine Anmeldung erbeten. Bitte beachten Sie die Hinweise bei der jeweiligen Veranstaltung. Danke.
Ermäßigung für Geringverdiener Anfrage möglich.
Sie finden die Offenen Chantabende im Kalender. Folgen Sie diesem Link.

image005

Ein Lied zum Klingen bringen
Jeder hat ein Lied das in seinem Herzen schwingt.
In der Schatzkammer der Seele schlummert es im Verborgenen.
Wir dürfen dieses Lied in uns zum Klingen bringen, die Seiten spannen vom Herzen zum Verstand.
So singen wir die Welt leise und sachte zum Himmel empor.
(Nach einem indianischen Text)

Comments are closed.